MATRIX Kompletter sandbodenverbesserer

Matrix erhöht das Wasserspeicherungsvermögen des Bodens, hält Nährstoffe gezielt für das Wachstum von Gras verfügbar, regt das das bakterielle Bodenleben an und fördert den Abbau stabilen organischen Materials im Boden. Das Ergebnis ist ein dauerhafter, gesunder Rasen.

SITUATION

Sandböden

Greens mit sandigem Untergrund und sandige Gartenböden haben eine extrem geringe Pufferkapazität für Wasser und Nährstoffe. Außerdem mangelt es sandigen Grasböden an Bodenleben, sodass tote Wurzeln und Mähgut nicht zersetzt werden. Dadurch kommt es zu Krankheiten und wird das Graswachstum gehemmt.

HERAUSFORDERUNG

Verminderung von Rasenfilz und Speichern von Wasser und Nährstoffen

Die Herausforderung liegt darin, stabiles organisches Material aus Mähgut und Graswurzeln (Rasenfilz) in verdauliche organische Substanz umzuwandeln. Diese dient als Nährstoffquelle für ein vielfältiges Bodenleben, wobei Wasser und Nährstoffe effektiv gespeichert werden.

LÖSUNG

Bakterielles Bodenleben

Matrix besteht aus Grünalgen und Zuckern, die Rasenfilz vermindern und das bakterielle Bodenleben stimulieren. Zudem enthält es sorgfältig ausgewählte Zeolithe und kieselsäurehaltige Fossilienmehle, die das Wasserspeicherungsvermögen des Bodens erhöhen. Auch werden Nährstoffe wie Ammoniak, Kalium und Magnesium gezielt für ein dauerhaftes Wachstum von Gras verfügbar gehalten.

Stärken

MATRIX, granular clinoptilolite seaweed formulation

  • 1

    Verminderung von Rasenfilz

  • 2

    Stimulation des Bodenlebens

  • 3

    Wasser- und Nährstoffpufferung

Untersuchungsergebnisse

Bei Untersuchungen des Forschungsinstituts DOC auf einem Golfplatz in Zwolle ergaben sich klare Unterschiede zwischen mit Matrix behandelten Greens und unbehandelten Greens. Die Zugabe von 10 % Matrix zum Topdress-Sand resultiert in einer erheblichen Steigerung der Wasserverfügbarkeit.

ANWENDUNG

Anwendung zur Belebung des Bodenlebens und Verminderung von Rasenfilz:

Während der Wachstumsperiode alle 4 bis 6 Wochen 20–30 g/m2.

Anwendung beim Anlegen von Greens und Tees:

10 % Volumen unter den Sand mischen.

Verpackungseinheiten

Neuigkeiten

Plant Care

Neue Düngestrategien auf dem Prüfstand

04-11-2019

Wie hat sich die Bodenfruchtbarkeit auf Bettenfelder Ackerböden entwickelt?